WasserDoktor.CH
 
 
  Startseite » Katalog » Entsäuerung » Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
   
Wasserentsäuerungsanlagen WE62-148 0,00SFR

Gebranntes Dolomitgestein reagiert sehr gut, da es sich schnell auflöst und hebt dabei den pH-Wert an. Leider löst es sich fast zu gut, weshalb es am Anfang des Betriebs oderbei Neubefüllung bzw. Stillstandszeiten zu einem zu hohen pH-Wert führen, der dann durch das integrierte Verschneideventil korrigiert werden kann. Das verbrauchte Semidolmuss in den Filterbehälter nachgefüllt werden. Der Filterbehälter (Park) hat hierfür eine spezielle Nachfüllöffnung. Der Filterbehälterist gelb eingefärbt und halb lichtdurchlässig, sodaß man, in einem dunklen Raum durch eine Lampe die jeweilige Füllhöhe erkennen kann.Nachfüllungen müssen vorgenommen werden, wenn 20 - 30 cm vom Filtermaterial verbraucht sind.
 
Montagehinweis:
Ensäuerungsanlagen werden in einem frostfreien Raum direkt nach der Wasseruhr (sofern vorhanden) installiert. Der Anschlußblock wird gemäß dem Fließrichtungspfeil in das Rohrleitungsnetz eingebaut. Der spannungsfreie Anschluß der Anlage wird über Panzerschläuche bewerkstelligt.Um das beim Rückspülen anfallende Abwasser abzuleiten, wird ein Bodenablauf oder ein entsprechender Anschluß an einer Abwasserleitungbenötigt. Bei einer Rückspülung fallen je nach Anlagengröße und Wasserdruck zwischen 200 bis ca. 600 l Abwasser an. Die Abwasserleitungsollte mindestens eine innere lichte Weite von 12 mm haben. Zur Stromversorgung ist eine Schukosteckdose mit 230V/50Hz erforderlich, diekeine Stromunterbrechnung haben darf. Die Stromaufnahme des Timermotors beträgt 5 Watt.

Der Mindestwasserdruck muß 2 bar betragen.Dieser Wasserdruck ist in erster Linie für die Rückspülung erforderlich. Für eine optimale Rückspülung sind 3-4 bar ideal.Bei zu geringem Druck, muß eine Druckerhöhungsanlage vor der Entsäuerungsanlage installiert werden. Der maximale Wasserdruck darf jedoch 8 bar nicht übersteigen.Die Betriebstemperatur beträgt 35°C max. Der Anschluß R 1“.

Typ Empfohlen bei einem Wasserverbrauch von m³/Jahr Durchfluss bei 0,5 bar Druckverlust m³/h Empfohlener Durchfluß max.
WE62R 100-200 m³ 1,5 1,5
WE102R 200-500 m³ 1,8 2,0
WE148R 400-800 m³ 2,0 2,5
 
Zubehör / Sonderausstattung

Aschluß-Set bestehend aus:
1 Feinfilter MT-V 25
1 Universalanschlußblock R 1“ mit Bypass und Verschneidung
1 Paar Anschlußschläuche R 1“ 500mm Nirosta®
1 Paar Winkelanschlußstücke R 1“ 90°
 
 
Semidol Verbrauch
12 bis 13g SEMIDOL® neutralisieren 10g Kohlensäure je 1m³ Wasser. Bei einem Wasser mit 20 mg zu neutralisierender Kohlensäure reicht 1 kg SEMIDOL® zur Aufbereitung von ca. 40m³ Wasser.
 

auf Anfrage

Dieses Produkt haben wir am Montag, 09. Mrz 2009 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
   alle Preise inkl. MwSt. zuzgl. Versandkosten   
 
Cart Zeige mehr
0 Produkte
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!
Sprachen
Französisch Deutsch
Währungen